Wismar

Die ehemalige Hansestadt liegt an der Südspitze der Wismarbucht. Seit 2002 steht die Altstadt von Wismar auf der UNESCO-Welterbeliste.

Wismar – Ehemalige Fürstenstadt an der Ostsee

Mit ihren knapp 46.000 Einwohnern zählt das schöne Städtchen Wismar zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Bis zum Ende des 10. Jahrhunderts war die Gegend von slawischen Volksstämmen bewohnt, die nahe Wismar beim heutigen Dorf Mecklenburg ihren Hauptsitz hatten. Die Stadtgründung der heutigen Stadt Wismar geht vermutlich auf Heinrich Borwin, Fürst von Schwerin zurück. Das Stadtgründungsjahr wird auf 1226 geschätzt. Von 1256 bis 1358 war Wismar Sitz der mecklenburgischen Fürsten, ab dem 13. Jahrhundert bedeutendes Mitglied der Hanse. Von 1648 bis 1803 war Wismar schwedisch.

Die alte und lebendige Hansestadt an der Ostsee ist bekannt für ihre interessanten Bau- und Kulturdenkmäler, ihren unverwechselbaren Charme, den romantischen Hafen, die sorgsam restaurierten Bürgerhäuser und den malerischen Marktplatz mit seinen Cafés und Restaurants.

Sehenswürdigkeiten & Attraktionen in Wismar

Sehenswürdigkeiten WismarDie Stadt bietet eine kulturelle Vielfalt an Museen, Ausstellungen, Konzerten, Festen und Theatern. Aber auch die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten sind nicht außer Acht zu lassen.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich in der Altstadt. Zahlreiche alte Backsteinbauten machen diese zu einem Erlebnis. Das Zentrum der historischen Attraktionen ist der Marktplatz mit dem klassizistischen Rathaus von 1817. Die gotische Marienkirche, die im Renaissancestil gehaltene Wismarer Wasserkunst und das bekannte Bürgerhaus „Alter Schwede&#x201C sollten Sie auf keinen Fall verpassen, wenn Sie Wismar besuchen. Auh das Stadtgeschichtliche Museum Schabbellhaus ist sehenswert.

Bemerkenswert ist auch der reich verzierte Fürstenhof aus der Backsteinrenaissance. Im Fürstenhof befinden sich heute sowohl das örtliche Amtsgericht als auch das Stadtarchiv der Hansestadt.

Sehenswert sind ferner der historische Alte Hafen mit dem Nachbau der Poeler Kogge und die nah gelegene Insel Poel mit der einzigen Meerwasserfestung Deutschlands (heute Ruine). Besonders sehenswert sind die schönen Kirchen aus dem Mittelalter. Daneben gibt es noch zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten, für die sich ein Urlaub auf der Insel Poel lohnt.

Wismar Anreise & Verkehr

Wismar ist durch die A20 nach Rostock und Lübeck sowie die neue A241 nach Schwerin zur A24 in das deutsche Autobahnnetz eingebunden.

Der Hafen ist an das bundesweite Eisenbahnnetz angeschlossen.

Der öffentliche Nahverkehr wird in Wismar mit Linienbussen abgedeckt.