Klaipeda

Die geschichtsträchtige litauische Hafenstadt Klaipeda liegt nördlich von Kaliningrad und hat etwa 195.000 Einwohner.

Klaipeda – Wichtigster Seehafen Litauens

KlaipedaDie unter dem deutschen Namen „Memel“ bekannte Stadt verfügt über einen Flughafen (Palanga) und liegt knapp 300 km nordwestlich von der Hauptstadt Wilna entfernt. Etwa auf halber Höhe zwischen Klaipeda und Kaliningrad mündet der Fluss Memel (auf Russisch „Njemen“) ins Kurische Haff.

Die 1254 von Lübeck aus gegründete Stadt war durch ihre strategische Lage stets kriegerischen Auseinandersetzungen ausgesetzt. Im 13. Jahrhundert wurde sie vom Deutschen Orden erobert, von 1422 bis 1919 gehörte sie zu Preußen. Die ursprünglichen baltischen Stämme gingen im ostpreußischen Deutschtum auf. Heute ist Klaipeda der wichtigste Seehafen Litauens. Er ist in der Regel das ganze Jahr eisfrei und dient der Verschiffung russischen Erdöls. Außerdem bestehen Fährverbindungen nach Deutschland (Kiel und Sassnitz), Dänemark und Schweden.

Klaipeda hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Ziel für Städtereisen und Kurzreisen entwickelt. Mehrere Kreuzschiffbetreiber haben die interessante Stadt in ihr Programm aufgenommen.

Klaipeda Sehenswürdigkeiten & Attraktionen in Kleipeda

Klaipeda

Blick auf Klaipeda

Besonders attraktiv ist die malerische Altstadt mit Fachwerkbauten, der die Neustadt aus dem 19. Jahrhundert gegenüberliegt.

Als Wahrzeichen der Stadt gilt der Simon-Dach-Springbrunnen mit dem „Ännchen von Tharau“ am Theaterplatz. Nahe der Flussmündung liegt das ehemalige Segelschulschiff „Meridianas“, in dem heute ein Restaurant untergebracht ist.

In der näheren Umgebung kann man in Nida das ehemalige Sommerhaus von Thomas Mann besichtigen. Der wichtigste Badeort Litauens ist Palanga nördlich von Klaipeda, wo sich auch der Flughafen befindet.

Klaipeda Verkehr

Klaipeda ist über eine Autobahn mit Kaunas und Wilna verbunden.

Die Straßenverbindung zum Seebad und Flughafen Palanga ist sehr gut. Im öffentlichen Nahverkehr werden Busse und Linientaxis eingesetzt.

Durch das Eisenbahnnetz verfügt Klaipeda über einen Bahnanschluss nach Wilna. Fernbusse verkehren nach Wilna sowie Riga, Kaliningrad und zu mehreren Zielen in Polen und Deutschland.

Vom Fährhafen Neu Mukran bei Sassnitz auf Rügen gehen Fährverbindungen nach Klaipeda ab.