Usedom

Zweigeteilte Insel in der Ostsee

Die beliebte Ferieninsel Usedom liegt vor dem Stettiner Haff und gehört zu Deutschland und Polen.

Auf einer Fläche von 445 qkm leben ca. 77.000 Einwohner. Der deutsche Teil von Usedom zählt zum Bundesland Mecklenburg-Vorpommern.

Usedom (Polnisch „Uznam“) ist eine von Hügeln, Wäldern und Binnenseen geprägte Insel, deren dem Festland zugewandte Seite durch das Achterwasser stark gegliedert wird. Mit vergleichsweise vielen Sonnenstunden im Jahr ist Usedom eine der sonnenreichsten Gegenden der Ostsee.

Mit den Ostseebädern Karlshagen, Trassenheide, Zinnowitz, Zempin, Koserow, Kölpinsee, Ückeritz und Heringsdorf auf deutscher Seite sowie S´winoujs´cie (Swinemünde) in Polen besitzt die Insel eine große Bedeutung für den Fremdenverkehr beider Länder. In allen genannten Orten befinden sich Hotels, Pensionen,Ferienwohnungen und Campingplätze in großer Anzahl und in den unterschiedlichsten Preiskategorien. Hinzu kommen verschiedene Freizeiteinrichtungen wie Meerwasserbäder.

Sehenswürdigkeiten & Attraktionen auf Usedom

Anziehungspunkte für den Fremdenverkehr sind neben den Kaiserbädern und den anderen Badeorten an der Ostsee die auf der Insel liegenden Binnenseen (Süßwasserseen) wie Schmollensee, Gothensee oder Wolgastsee.

Im Hinterland liegen die reizvolle Kleinstadt Usedom, verschiedene Dörfer mit Schlössern (Mellenthin, Schloss Stolpe), die alte Hubbrücke Karnin, die Halbinseln Lieper Winkel und Gnitz sowie Peenemünde.

Die ehemalige Lieblingsresidenz der Herzöge von Pommern ist heute eines der beliebtesten Reiseziele an der Ostsee. Die bekanntesten Seebäder Koserow, Zinnowitz, Ahlbeck, Swinemünde und Heringsdorf werden seit dem 19. Jahrhundert besucht. Als „Dreikaiserbäder“ werden die Seebäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf gerühmt. Von den schweren Luftangriffen der Alliierten bis 1945 zeugt eine Gedenkstätte in der Nähe von Kamminke.

Eine von der Natur geschaffene Attraktion der Insel sind die so genannten Findlinge, durch Gletscher der Eiszeit weit vom Muttergestein fortgetragene Felsblöcke. Der Usedomer Gesteinsgarten zählt zu den bedeutendsten Findlingssammlungen Europas.

Feinschmecker finden auf Usedom frisch geräucherten Fisch, während Museumsfreunde im Peenemünder Informationszentrum viel über die einstige Luftwaffenversuchsstelle erfahren. Usedom ist das ideale Reiseziel für die ganze Familie. Geboten werden Wellness-Einrichtungen, Reiten, Golfen, Tennis und Rundflüge über die Insel, und für kühlere Tage steht die Badelandschaft „Bernstein-Therme Zinnowitz“ zur Verfügung.

Verkehr auf Usedom

Die Auffahrt auf die Insel ist über zwei Klappbrücken (deutscher Anteil) sowie Autofähren (polnischer Anteil) möglich.

Es existiert ein Grenzübergang bei Ahlbeck, der jedoch nur für Fußgänger und Radfahrer offen ist.

Im polnischen Swinemünde liegt ein ein Fährhafen für den Verkehr mit Schweden (Ystad). Bei der Ortschaft Garz nahe der polnischen Grenze befindet sich ein Flughafen.