Urlaub auf der Ostseeinsel Rügen

Die berühmte Ferieninsel gehört zu Mecklenburg-Vorpommern und ist die größte deutsche Insel. Rügen ist der Hansestadt Stralsund vorgelagert.

Landschaft Rügen

Rügen besitzt eine faszinierende Natur.

Geografische Daten

Durch den Rügendamm ist die 926 km² große Insel mit dem Festland verbunden. Westlich von Rügen liegt die kleinere Insel Hiddensee. Rügen verfügt über eine Küstenlänge von 574 km.

Städte auf Rügen

Der Hauptort der Insel ist die Kreisstadt Bergen. Weitere Städte sind Putbus, Sassnitz und Garz. Weltweit bekannt sind die traditionsreichen Ostseebäder Binz, Sellin, Göhren, Baabe und Thiessow. Rügen wird wegen seiner vielfältigen landschaftlichen Schönheiten und der langen, feinsandigen Badestrände von vielen Urlaubern besucht.

Landschaft & Geschichte

Rügen ist leicht hügelig und hauptsächlich von Landwirtschaft und Tourismus geprägt. Östlich von Bergen liegt die Erhebung Rugard mit einem Aussichtsturm. Auf Rügen findet man mehrere gut erhaltene Großsteingräber und Opfersteine, die von einer frühen Besiedlung zeugen. Der ostgermanische Stamm der Rugier soll der Insel ihren Namen gegeben haben. In der Zeit der Völkerwanderung wurde die Insel von slawischen Stämmen besiedelt. Auf der Insel selbst findet man zahlreiche schöne Unterkünfte, wie z.B. eine Ferienwohnung Rügen.

Sehenswürdigkeiten & Attraktionen auf Rügen

Rügen SehenswürdigkeitenRügen ist eines der wichtigsten deutschen Reiseziele. Die meisten Besucher kommen in den Sommermonaten, aber auch die winterliche Ruhe der herben Landschaft zieht viele Besucher an. Die beliebtesten Seebäder sind Binz, Sellin und Göhren. Besonders attraktiv ist die Insel für Radtouren und Segelbootfahrten. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind Kap Arkona, die Kreidefelsen, Prora, das Jagdschloss Granitz und die klassizistischen Bauten von Putbus. Feinschmecker schätzen Rügens berühmte Fischkaten, die vorzüglichen Fisch in allen Variationen bieten. Diese kann man bei einem Urlaub in einer Ferienwohnung auf Rügen genießen.

Verkehr auf Rügen

Der Autoverkehr auf die Insel läuft neben einer Autofähre von der Halbinsel Zudar nach Stahlbrode bei Greifswald fast ausschließlich über den zweispurigen Rügendamm, der zwischen Stralsund und Altefähr über den Strelasund führt.

Um die Stadt Stralsund zu entlasten, wurden in den letzten Jahren Umgehungsstraßen aus südlicher und westlicher Richtung gebaut. Die Bundesstraße 96 zwischen Stralsund und Greifswald ist außerdem über einen Zubringer mit der Autobahn A20 verbunden. Autofrei sind die wichtigsten Touristenattraktionen Kap Arkona, der Königsstuhl und das Jagdschloss Granitz sowie die zum Landkreis Rügen gehörende Insel Hiddensee. Alle diese Ziele können aber mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder touristischen Fahrzeugen erreicht werden.

Wer in die Ostseebäder Sellin und Göhren oder in den Süden der Halbinsel Mönchgut fahren möchte, kann neben der Bundesstraße 96 über die Inselhauptstadt Bergen auch die Landstraße 29 über Poseritz, Garz und Putbus nutzen. Diese Strecke bildet den Anfang der von Rügen zum Bodensee führenden Deutschen Alleenstraße. Die Landstraße 29 mündet vor Sellin in die Bundesstraße 196. Diese Route ist zwar die schönere, aber fahrerisch weitaus anspruchsvollere. Enge Kurven und auch im Sommer schattige Straßen machen den Großteil der Strecke aus. Neben diesen Möglichkeiten der Anreise nach Sellin oder Göhren, kann auch der Zug der Rügenschen Kleinbahn („Rasender Roland“) genutzt werden.

Vom Fährhafen Neu Mukran bei Sassnitz gehen Fährverbindungen ins schwedische Trelleborg, ins Baltikum nach Klaipeda und nach Sankt Petersburg ab.

Mit Hiddensee ist Rügen vom Fährhafen Schaprode aus im Linienverkehr der Reederei Hiddensee verbunden. Zusätzlich verkehren Schiffe von Stralsund aus nach Hiddensee. Schließlich verbindet eine Fähre im Linienverkehr mit Stralsund.

Für den Ausflugsverkehr gibt es Verbindungen von Breege und Wiek nach Hiddensee, von Lauterbach nach Gager sowie zwischen Sassnitz, Binz, Sellin und Göhren, hinzu kommen Rundfahrten, vor allem von Sassnitz aber auch von Lohme zum Königsstuhl. Neben Regionalzügen gibt es von Binz über Bergen und Stralsund auch Intercity-Verbindungen nach Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München und ins Ruhrgebiet. Alle wichtigen Orte der Insel sind etwa zweistündlich untereinander verbunden, in der Hauptsaison teilweise häufiger.

Der Regionalflughafen Güttin liegt etwa 8 km von Bergen entfernt. Von und nach Güttin verkehren Flüge nach Bornholm, Berlin und Hamburg.