Gotland

Gotland ist der östliche Vorposten der Region. Kilometerlange Sandstrände und die ehemalige Hansestadt Visby machen aus der Insel ein Urlaubsparadies zum Entspannen, Zurückziehen und Ausgehen. Natur und Mensch haben zusammen ein Ambiente geschaffen, in dem man unvergessliche Ferien verbringen kann.

Sagenhafte Geschichte

Die nach Seeland zweitgrößte Insel in der Ostsee soll ihren Namen dem Germanenstamm der Goten verdanken, dem Hauptvolk der Ostgermanen. Will man der „Gutasaga“ Glauben schenken, sollen sie sich von Gotland aus über den europäischen Kontinent ausgebreitet haben.

Wissenswertes über Gotland

Leuchtturm När auf der Insel Gotland

Leuchtturm När auf der Insel Gotland

Auf der 3.172 qkm großen Insel leben etwa 60.000 Einwohner. Der Hauptort ist die frühere Hansestadt Visby mit etwa 22.000 Einwohnern. Entsprechend seiner Ressourcen ist Gotland von der Stein- und Zementindustrie, vom Mergel- und Tonabbau und vom Fischfang geprägt worden. Die Kalkbrennerei (Kalköfen von Bärlast und Kyllaj) trugen zur Entwaldung der Insel bei. Heute konzentriert sich die Zementherstellung auf den Ort Slite, wo Schwedens größtes Werk steht. In Bläse befindet sich ein Kalkwerksmuseum.

Tourismus

Der wichtigste Wirtschaftsfaktor der Insel ist heute der Tourismus. Das Angebot an Ferienhäusern, von der Hütte bis zur Villa, und Ferienwohnungen ist auf Gotland besonders groß und wird von zahlreichen Besuchern vom schwedischen Kernland gerne genutzt.

Sehenswürdigkeiten & Attraktionen auf Gotland

Gotland ist ein populäres Ferienziel, denn das Klima der Ostseeinsel ist mild.

Besonders bei jungen Familien, Fahrradtouristen und Jugendlichen ist die Insel beliebt. Gotland hat aber außer Strand, Meer und bizarren Felsformationen noch mehr zu bieten. Interessant ist vor allem die Stadt Visby, die das Bild einer mittelalterlichen Hansestadt weitgehend bewahrt hat. Sehenswert ist die „Villa Kunterbunt“, die durch die Verfilmung von Astrid Lindgrens Pippi-Langstrumpf-Geschichten bekannt wurde.

Hauptanziehungspunkt der Insel mit dem schönen Wetter ist ohne Zweifel die mittelalterliche Stadt Visby. Eines der größten Mittelalterfestivals des Nordens findet hier alljährlich in der 32. Kalenderwoche statt. Die „Medeltidsveckan“ (Mittelalterwoche) lockt Jahr für Jahr unzählige Besucher aus vielen Ländern nach Gotland. Visby verwandelt sich dann für eine Woche in eine lebendige Hansestadt aus dem Mittelalter mit Musik, Theater, Markt und Gauklerei.

Zu den Sehenswürdigkeiten, die auf der Nordinsel Fårö (kostenlose Fähre über den Sund) in größerer Zahl anzutreffen sind, gehören die Rauksteine, merkwürdig geformte, bis über 10 Meter hohe Kalksteinsäulen an den Steinstränden von Digerhuvud und Langhammars, aber auch in den Wäldern bei Lickershamn.

Am zweiten Wochenende im Juni findet in Stänga die Olympiade von Gotland statt, eine mit den schottischen Highland-Games vergleichbare Veranstaltung.

Besonders sehenswert sind auch die vielen, meist gut erhaltenen Rundkirchen, die überwiegend aus dem Mittelalter stammen, vor allem diejenigen in Atlingbo und Fardhem. Die Steinkirchen auf Gotland überraschen durch ihre zahlreichen Holzkreuze von hoher künstlerischer Qualität. In der Kirche von Öja hängt ein Kruzifix aus dem 13. Jahrhundert, das in seiner Art einzigartig in ganz Skandinavien ist.

Gotland ist auch bekannt für seine sehr artenreiche Naturlandschaft. Besonders die Vogelwelt und die Vielfalt an Orchideen sind hervorzuheben. Zahlreiche Reservate auf der gesamten Insel wurden zum Schutz der Natur eingerichtet, eines davon auf der Torsburg.

Verkehr auf Gotland

Gotland verfügt über eine verkehrstechnisch hervorragende Infrastruktur. Auf der Insel werden Rundreisen angeboten. Zur Unterhaltung von Erwachsenen und Kindern gibt es viele Einrichtungen.

Die wichtigsten Fährverbindungen von Deutschland aus werden von Scandlines (ab Rostock, Sassnitz, Puttgarten), TT-Line (ab Travemünde, Rostock) und StenaLine (ab Kiel) betrieben. Darüber hinaus bestehen Fährverbindungen zwischen Gotland und mehreren Zielen rund um die Ostsee. Die Fährgesellschaft Destination Gotland bedient die Linien Oskarshamn-Visby und Nynäshamn-Visby. Die Überfahrt dauert drei Stunden.

Vor allem in den Sommermonaten verkehren täglich zahlreiche Flüge zwischen Gotland und mehreren Destinationen im Mutterland sowie zwischen Gotland und internationalen Flughäfen. Neben SAS und Lufthansa werden auch Billigflüge angeboten, z.B. von Ryanair und Germanwings. Von Stockholm aus bestehen ganzjährig viele Flugverbindungen nach Visby.

Das öffentliche Verkehrsnetz auf der Insel ist hervorragend.