24. November 2014 |
 
 

Dänemark an der Ostsee



Dänemark liegt zwischen der skandinavischen Halbinsel und Mitteleuropa und ist seiner Kultur nach den nordischen Ländern zuzurechnen.

Die Fläche des Landes beträgt gut 43.000 qkm, die Hauptstadt ist Kopenhagen. Dänemark ist Mitglied der EU und die Währung ist die Dänische Krone (DKK).

Dänemark besteht aus der Halbinsel Jütland, der Hauptinsel Seeland, der Insel Bornholm sowie einigen kleineren Inseln und den autonomen Gebieten Färöer-Inseln und Grönland. Die einzige Festlandgrenze Dänemarks besteht im Süden mit Deutschland, ansonsten gibt es nur natürliche Wassergrenzen.

Das kleine Königreich zwischen Mittel- und Nordeuropa ist ganzjährig einen Besuch wert. Wunderschöne Natur, klare Luft, Klippen und Sandstrände, viel Natur und hübsche Städte und Dörfer machen Dänemark zu einem der beliebtesten europäischen Reiseziele.

Alles ist schnell zu erreichen, für die ganze Familie gibt es viel zu sehen und zu erleben. Im romantischen Sommerhaus oder in einer Ferienwohnung kann man herrlichen Aktivurlaub machen. Es gibt zahlreiche Angelstellen, Bademöglichkeiten und Golfplätze. Empfehlenswert sind Wandertouren in der schönen Natur. Die Vielfalt der Gewässer und die verschiedenen Möglichkeiten, seiner Passion nachzugehen, sind in Dänemark so gut wie in kaum einem anderen Land. Zu besichtigen gibt es Schlösser und Herrenhöfe, Vergnügungsparks und ein reichhaltiges Kulturangebot. Besonders angenehm bummeln und einkaufen lässt es sich in gemütlichen Kleinstädten. Das öffentliche Verkehrsnetz ist gut ausgebaut, so dass man mit Bus, Bahn, Auto oder Fähre alle Orte erreichen kann.